Bilder und Nachbericht zum 2. STG Summer Clash Contest 2015

Hallo zusammen,

hier kommt der Nachbericht zum 2. STG Summer Clash Contest 2015!

Zusammengefaßt war der Contest einfach die Bombe! Bis auf ein paar Regentropfen hatten wir diesmal echt Glück mit dem Wetter, ganz im Gegensatz zum letzten Jahr als uns mitten im Contest die Mutter aller Unwetter vom Platz gespült hat. Diesmal war Petrus mit uns und auch sonst hat alles gepaßt, dank der guten Organisation der Contest Arbeitsgruppe. Auf diesem Weg danke Tim, Michi, Toni, Chris, Matzka, Matze und lastbutnotleast Basti!  Musik war super dank der Dj´s Luca&Paul, Getränke ohne Ende und lecker Essen dank Phil von den Longboard Kids. Die Zuschauerzahl war gut, aber mit Luft nach oben, was der super Stimmung aber keinen Abbruch getan hat. Wir hatten eine Menge Spaß und entgegen der Meinung das wir Franken meistens steif sind wurden manche Banger echt gut abgefeiert, geklatscht und mitgegangen wurde sowieso! Alle drei Klassen waren gut besetzt und gemischt, dazwischen sogar zwei Kids im Alter von 6 und 9 die sich jeweils über ein schönes Shirt freuen durften. Zwei mit echt viel Talent von denen wir glaube ich zukünftig noch mehr sehen werden.

Ok, noch kurz zu den Platzierungen:

In der Gruppe C belegte Jindo Arten den dritten Platz, Philipp Lindworsky den zweiten und Danny Jones den ersten Platz!

Gruppe B holte sich der Hersbrucker Max Hecht den dritten Platz, Felix Herold den zweiten und Jan Jakob fuhr auf den ersten Platz!

In der Gruppe A machte unser Vorstand Herwig König den dritten Platz, zweiter wurde Sem Tesfai, und erster wurde überraschenderweise Mat Brenner, was ihn selbst wohl am meisten überrascht hat. Aber ein Stay-on Run, Crowd Pleaser Tricks und super kreatives Skaten zahlt sich eben aus. Mat hat dann die Überraschung noch perfekt gemacht als er seinen Gewinn mit dem Robert Pillenstein geteilt hat, fair game mate!

Nach den normalen Runs gab es dann noch einen Best Trick Jam, der ein bißchen schwer zu verfolgen war weil glaube ich gefühlt 40 Skater gleichzeitig versucht haben das Ding für sich zu entscheiden. Letztendlich hat´s dann aber verdient der Thomas Winter nach Hause gefahren, mit ein paar Bangern über das Bank-to-Flat Gap und seinem Bigspin Heelflip in der großen Quarter.

Alle konnten sich über saftige Geld- und Sachpreise freuen.

Gegen circa 20.30 Uhr war dann Schicht im Schacht am Skatepark, dafür ging es dann noch ab 22 Uhr bei der Aftershow Party in der Schleuder-Bar ab, was ein schöner runder Abschluss für alle war.

Bretterbude aus Erlangen für die Preise, und insbesondere an deren Chef Andi, weil er wie immer souverän den Contest moderiert hat. Außerdem an den , , und ganz wichtig weil wir ohne Sie das alles nicht gestemmt hätten, Nives vom Team Jugendbüro Altstadt.

So, hier nun aber die versprochenen Bilder vom Didi:

Sieger B-Gruppe

Sieger B-Gruppe

Ehrung jüngster Teilnehmer

Ehrung jüngster Teilnehmer

Sieger Best Trick - Thomas Winter

Sieger Best Trick - Thomas Winter

Sieger A-Gruppe Mat Brenner

Sieger A-Gruppe Mat Brenner

Sieger A-Gruppe

Sieger A-Gruppe

Und noch ein paar von “Lide” auf Facebook gibt es hier.

Ganz besonderer Dank geht an die Nives vom Jugendbüro Altstadt, die Stadt Nürnberg (für die Kooperation), die Bretterbude (Sponsoring), der Phil Merken (veganer Essens-/Getränkeverkauf), den Costa (Besitzer der Schleuder), den Andi Nahrhaft und den Andi Iordache (fürs Moderieren), Paul und Luca (die beiden DJ´s aus Fürth), den Johnny Dekante (DJ Schleuder), die Judges Frank Kettel, Michael Zakel und Martin Au(Miyagi), an die nette Dame oberhalb der Burgmauer für´s kostenlose bereitstellen des Stroms, den Hannes für das kostenlose Bereitstellen der Soundanlage, die Skater die Mitgefahren sind und alle Zuschauer und natürlich an alle Helfer der SBF-ContestAG, die diesen Contest für euch organisiert haben.

Ich hoffe wir haben niemanden vergessen.

Bis nächstes Jahr.

Euer SBF-Vorstand

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort